Aktionen - Archiv der letzten Jahre

zurück zu den aktuellen Aktionen

Brezelfeschd

Wiedersehensfreude, gute Musik und eine Menge Spaß prägten das diesjährige Brezelfeschd des Georg-Büchner-Gymnasiums

Am Mittwochabend, den 4. Mai 2016, fand das Ehemaligentreffen im Nordhof des GBGs statt. So konnten sich die Gäste dieses Jahr sowohl unter dem Dach vor dem Wind schützen als auch die klare Nacht genießen.

Das Fest bietet den ehemaligen und jetzigen Schülern wie auch Lehrern die Gelegenheit, sich wiederzusehen. Beim Essen und Trinken schweifte der Blick in die gemeinsame Vergangenheit und die nahe Zukunft. Der Elternbeirat organisierte dabei den Verkauf der leckeren Brezeln sowie diverser Getränke.

Ein Höhepunkt des Brezelfeschds war der Auftritt der jungen Winnender Band „Xylospongium“, die die Stimmung anheizte. Den restlichen Abend füllte der Technik-AK mit der aktuellsten Musik.

Wir danken dem Feschdles-AK, dem Technik-AK und dem Elternbeirat für die tolle Organisation und Umsetzung. Ein besonderer Dank geht an das Orga-Team mit Jessica Erhard (JG1), Celine Hägele (JG2), Jana Heller (JG1), Isabelle Oswald (JG2), an unsere Elternbeiratsvorsitzende Annette Traub, die Verbindungslehrerin Frauke Tolksdorf, sowie allen Lehrern und Eltern, die anwesend waren.

Vivian Nastl (JG1) und Chantal Nastl (JG2) (PR-AK)

Völkerball-Turnier

Völkerball-Turnier der Unterstufe

Am 19.04. fand in der Stöckach-Halle ein Völkerball-Turnier statt, an dem insgesamt 10 Teams der Klassenstufen 5-7 des GBGs teilnahmen.

Kurz nachdem anfangs die Regeln erklärt wurden, begannen um 13.30 Uhr die ersten Spiele. Eineinhalb Stunden gaben die Teams alles, um anschließend um 15.00 Uhr in das Finale einzuziehen.

Begleitet wurde das aufregende Spiel nicht nur von toller Musik, sondern auch von Anfeuerungen der Kameraden: einerseits durch Rufe, andererseits durch selbstgemachte Plakate. Die Stimmung war stadionreif! Auch Lehrer waren anwesend, um das Turnier zu verfolgen und ihre Schützlinge zu unterstützen.

Den ersten Platz belegte das Team „Hatschi-Bu", dicht gefolgt von Team „ez Rekt!" auf dem zweiten Platz und den „16 Zwergen", die sich den dritten Platz sicherten. Letztendlich konnte jedoch jeder stolz auf seine erbrachte Leistung sein.

Sebastian Sartor (7b), Katharina Stiller (8a) und Emelie Höwer (8a) (PR-AK)

Tor! Tor! Tor!

Fußball-Turnier

„Äußerst interessant. Die gehen ab wie Schmids Katze!“

Diese und weitere positive Kommentare hörte man auf dem Fußball-Turnier der Mittel- und Oberstufe des Georg-Büchner Gymnasiums aus allen Ecken. Das Turnier fand am Mittwoch, den 17. Februar 2016 ab 13:15 Uhr in der Stadionhalle in Winnenden statt.

Es gab acht Mannschaften, in denen sowohl Jungen als auch Mädchen spielten. In jeweils sieben Minuten spielten die Mannschaften gegeneinander, erkämpften die Bälle und schossen Tore. Ein Schüler begeisterte sogar mit einem Fallrückzieher.

Im Publikum herrschte super Stimmung und die Zuschauer feuerten laut ihre Favoriten an.

In dem Finale erlangte schließlich Team Zane den ersten Platz, gefolgt von Team Erkut und Spekulatius.

Vielen Dank an alle Teilnehmer und Zuschauer! Wir hoffen im nächsten Jahr auf ein ebenso spannendes und erfolgreiches Turnier.

Wir danken dem Sport-AK für die Organisation und das Bereitstellen der Schiedsrichter, dem Technik-AK, der uns mit aktuellen Liedern beschallte, und den Lehrern Frau Grassmann und Herr Welke für die Aufsicht.

Katharina Kalka, 10c, und Vivian Nastl, JG1 (PR-AK)

Die Tradition der Liebe

Von Herzen süße Grüße - traditioneller Herzles-Verkauf zum Valentinstag

Für je 25 Cent konnte jede/r Schüler/in beliebig viele Valentinskarten kaufen. Diese Karten in Form eines Herzens konnte man vom 25.-29 Januar 2016 erworben. Sie wurden nach Angabe des Intern-AKs, der den Verkauf organisierte, vor allem von den jüngeren Schülern gekauft, welche die Herzen mit lieben Grüßen versahen und an Mitschüler und Freunde an anderen adressierten.

Verteilt wurden sie zusammen mit einem Lolly dann am 15. Februar 2016 von Schülerinnen der SMV. Eine schöne Art, Freunden zu sagen, wie gern man sie hat, da sind sich alle einig.

Ein herzliches Dankeschön an den Intern-AK für die Organisation.

Von Jasmin Klitzner, 7c, und Eunice A. Pinto, 8a (PR-AK)

Faschingsparty!!!

Unterstufen-Faschingsparty

Auf der Unterstufen-Faschingsparty des Georg-Büchner Gymnasiums am 5. Februar 2016 amüsierten sich sowohl Schüler als auch Lehrer prächtig.

Die Tanzfläche war gefüllt mit verkleideten Tigern, Cowgirls und Urzeitmenschen, die sich über die tolle Musik freuten. Prinzessinnen, Ninjas und silberne Katzen traten beim Kostümwettbewerb gegeneinander an, den letztendlich jedoch die Urzeitmenschen aus der Klasse 5c für sich entschieden. Von coolen Lichteffekten begleitet tanzten Schüler und Lehrer begeistert zusammen den Macarena-Tanz

Um wieder zu Kräften zu kommen, wurden auch LKW, Waffeln und Getränke an den Mann oder die Frau gebracht.

Ein besonderer Dank geht an den Unterstufen-AK für das Organisieren und schöne Dekoration, den Technik-AK für die Musik und die Lichteffekte, und die engagierten Lehrerinnen Frau Bartesch, Frau Hupp, Frau Land, Frau Sauer und Frau Tolksdorf für das Mitwirken an diesem Abend.

Von Sebastian Sabor, 7b, Lisa Bürkle, JG1, Sabrina Doleschel, JG1, und Annelie Seibold, JG1 (PR-AK)

 

Eine Schule voller bunter Vögel

Projekt „Bunte Vögel“

Das neuste Projekt der Projekt-AK „Bunte Vögel“ stellt das Georg-Büchner-Gymnasium so dar, wie es ist: Ohne Rassismus, mit Courage.

Jeder Schüler faltete eine Origami-Taube. Dabei bekam jede Klassen eine Farbe, sodass die selbstgebastelten Vögel später leichter wiedererkannt werden konnten. Die Aktion fand immer am Ende des Unterrichts statt. Angeleitet wurden die Schüler_innen von Mitgliedern des Projekt-AKs, die ein Youtube-Tutorial zur Hilfe nahmen. Die Fünftklässler wurden dabei außerdem von ihren Klassenpaten unterstützt.

Alle hatten viel Spaß beim Falten und waren stolz, als sie auch die aufwändigen Faltarbeiten gemeistert hatten und ihre Taube abgeben konnten.

Zum Tag der Toleranz (27. Januar 2016) wurden die gebastelten Tauben am Haupteingang unserer Schule aufgehängt und fliegen von nun an an den Fenstern entlang und über den Köpfen der Mitglieder der Schulgemeinschaft. Um ein Zeichen des Friedens und unserer Gemeinschaft zu setzten, waren alle Schüler_innen und Lehrer_innen dazu aufgerufen, an diesem Tag ein weißes Oberteil anzuziehen.

Die Origami-Tauben werden bis zum Ende dieses Schuljahres unsere Vielfältigkeit und Buntheit zeigen. Denn wie wir ist jede Taube einzigartig. Zusammen jedoch stellen unsere bunten Vögel eine atemberaubende Einheit dar.

Von Annelie Seibold (JG1) und Vivian Nastl (JG1) (PR-AK)

Eine Tradition setzt sich fort…

Weihnachts-Volleyball-Turnier

Sich auf den Boden werfende Lehrer, aufeinander stoßende Schüler und viel Spaß.

Das sind die Bilder des Weihnachts-Volleyball-Turniers des Georg-Büchner Gymnasiums, das am 18.12.2015 in der Stöckach-Halle ausgetragen wurde. Schon bevor das Turnier stattfand, wärmten sich die Spieler eifrig auf und posierten für die Mannschaftsbilder.

Es starteten acht Teams mit jeweils vier bis fünf Spielern. Die Teamnamen unterschieden sich von einfallsreich wie „Weihnachtsgurken“ und „Santa Bitches“ bis zu spartanisch wie „Lehrerteam 1 und 2“. Vor allem „Die Zauberhaften Elfen“ begeisterten mit ihren neonfarbenden Outfits.

Die Teams lieferten sich schon in der Vorrunde ein hartes Match. Im Halbfinale zogen jeweils zwei Lehrerteams und zwei Schülerteams ein. Letzten Endes setze sich trotz der Anstrengung die Tradition fort: Die beiden Lehrerteams belegten die ersten zwei Plätze, gefolgt von dem Schülerteam „Team Sauter“.

Trotz der Niederlage der Schüler war das Turnier ein Erfolg! Denn schließlich geht es nicht um das Gewinnen, sondern um den Spaß, den man zusammen teilt.

Ein großes Lob an alle Schüler und Lehrer, die begeistert mitgemacht haben, sowie zwei ehemaligen Schüler und einem begeisterten Mitspieler aus dem nahe gelegenen Flüchtlingsheim.

Danke an den Sport- und den Technik-AK, die sich die Mühe gemacht haben für gute Stimmung und ein reibungsloses Turnier zu sorgen.

Eunice A. Pinto (8a), Vivian Nastl (JG1) und Chantal Nastl (JG2) (PR-AK)

Winterlicher Kinoabend

Waffeln, Punsch und Filme für die Unterstufe

Es ist dunkel. Auf der Leinwand flackert der Film. Gespannte Gesichter der Schülerinnen und Schüler verfolgen das Geschehen.

Am Freitag, den 22. Januar 2016, fand am Georg-Büchner Gymnasium der Winterliche Kinoabend der Unterstufe statt. Der Abend startete um 17:00. Zu Beginn hatten die Unterstufen-Schüler_ innen die Möglichkeit, sich mit Waffeln und heißem Punsch zu versorgen. Dabei entstand großer Andrang, denn wer lässt sich schon so etwas Leckeres entgehen?
Kurz darauf starteten die Filme in zwei nebeneinanderliegenden Räumen.
Eine Gruppe jagte mit dem „Herr der Diebe“ durch die Straßen Venedigs, während die andere Gruppe vergnügt mit „Bruce Allmächtig“ lachte und lernte, dass es sehr wohl einen Grund gibt, wieso alles so ist, wie es ist.

Es war ein wunderschöner und gemütlicher Abend, der allen großen Spaß gemacht hat.

Vielen Dank an den Unterstufen- und Feschdles-AK, der alles organisiert hat, sowie den Lehrerinnen Frau Land, Frau Meiser und Frau Tolksdorf!

Von Sebastian Zarter (7c) Sabrina Doleschel (JG1) und Vivian Nastl (JG1) (PR-AK)

Grün, rot, gelb, blau, schwarz

Jugend trainiert für Olympia: Handball-Turnier der Mädchen

Die Rede ist nicht von einer neuen Gummibärchen-Auflage, sondern von den Trikotfarben der Mannschaften beim Jugend trainiert für Olympia-Handball-Turnier am 21. Januar 2016 in der Stöckach-Halle. Die am Turnier vertretenen Mannschaften kamen vom Stresemann-Gymnasium, dem Remstal-Gymnasium, der Friedensschule-Neustadt, dem Max-Planck-Gymnasium und dem gastgebenden Georg-Büchner-Gymnasium.

Nach dem Aufwärmen und einer kurzen Ansprache von Herrn Schwender startete die Mannschaft des GBG gleich in das erste Spiel gegen das Stressmann-Gymnasium. Die Stimmung unter den Mädchen war fröhlich: Es wurde nach Bällen gehechtet und Anfeuerungsrufe schallten im Wechsel mit Herrn Schwenders Anweisungen durch die Halle. Ernstzunehmende Verletzungen gab es glücklicherweise keine - nur schnell getröstetes Hinfallen im Eifer des Gefechts.

Von leckeren Snacks versorgt wurden die erhitzten Gemüter durch den Feschdles-AK als Vertreter der SMV, an die auch der Erlös ging. Letztendlich erreichte das GBG zwar leicht enttäuscht, aber dennoch auch stolz einen verdienten zweiten Platz nach dem Max-Planck-Gymnasium.

Ein besonderer Dank geht an die teilnehmenden Mannschaften, die motivierenden Lehrer, die Zuschauer und die SMV für die Bewirtung und Technik. Außerdem danken wir den Schiedsrichtern und dem Schiedsgericht.

Von Anna-Sophie Max (7c), Hannah Schaupp (7c) und Annelie Seibold (JG1) (PR-AK)

HO! HO! HO!

Nikolaus-Verkauf

     

Dieses Jahr besuchte der Nikolaus zum ersten Mal das Georg-Büchner Gymnasium.

Der Nikolaus wurde von der Intern-AK ins Leben gerufen und vom Montag, 23. November 2015, bis zum Freitag, 4. Dezember 2015, statt.

Die Schüler konnten an den Verkaufsständen an der Büchner-Säule bunte Karten kaufen. Diese konnten sie dann persönlich gestalten und verschickten sie als schöne Weihnachtsgrüße an ihre besten Freunde. Insgesamt wurde rund 150 Karten verkauft.

Die Verteilung der Karten, sowie der leckeren Schoko-Nikoläuse als kleines Geschenk dazu, erfolgte am 7. Dezember und brachte eine weihnachtliche Stimmung in unsere Schule.

Wir danken der Intern-AK für die Organisation des Verkaufs und der Verteilung und freuen uns auf eine Fortführung des Nikolaus-Verkaufes nächstes Jahr.

Von Eunice A. Pinto (8a), Katharina Kalka (10c) und Chantal Nastl (JG2) (PR-AK)

Von Klopapier bis zu Leichen…

Unterstufen-SMV-Tag

Der SMV-Unterstufentag des Georg-Büchner Gymnasiums am 27.11.2015 war ein voller Erfolg: Die Klassensprecher der Unterstufe hatten viel Spaß und bekamen viel neues Wissen über die SMV vermittelt.

Gegen neun Uhr war vereinzeltes Gelächter zu hören, als eine Klopapierrolle mit der Aufforderung: „Nehmt euch so viel, wie ihr denkt, dass ihr brauchen würdet.“ durch die Reihen ging. Das mysteriöse Toilettenpapier entpuppte sich als Kennenlernspiel. Zu jedem abgerissenen Stück musste man eine Information über sich selbst preisgeben.

Der Übergang zur näheren Erklärung der SMV verlief fließend: Es wurde auf Kärtchen gesammelt, was die Schüler mit der SMV in Verbindung bringen; unter anderem stand das Wort „Spaß“ ganz groß dabei. Mithilfe einer Mind-Map wurde an der Tafel das Wissen der Schüler zur SMV ergänzt und diese wurden aufgefordert, in verschiedenen Bereichen selbst aktiv zu werden.

Direkt im Anschluss wurde zur Begeisterung aller eine Kiste mit Obst und anderen Leckereien in den Raum gebracht. Mit leuchtenden Augen machten die Schüler sich über den Inhalt her und führten rege Diskussionen. Es wurde dazu angeregt, sich schon einmal Gedanken über den Kino-Abend zu machen, der nach dem Mittagessen besprochen und geplant werden sollte.

Nachdem der erste Hunger gestillt war, wurde der Raum bei dem Spiel „Mord in der Disko“ zur Leichenschauhalle und Bühne einiger dramatischer Todeskämpfe, begleitet von breitem Grinsen.

Das darauf folgende Spiel war vermutlich sogar effektiver als das Klopapier-Kennenlern-Spiel; Obstsalat in abgewandelter Form, bei dem derjenige, der in der Mitte stand, Informationen über sich erzählte.

Die Top-Aussagen, die den ganzen Stuhlkreis in Chaos stürzten, waren „Ich hasse Hausaufgaben“, „Ich mag die SMV“, „Ich mag meint Bett“ und aus dem Mund eines Siebtklässlers: „Ich liebe es, Schuhe zu kaufen“.

Während das Koch-Team sich schon in die Cafeteria begab, amüsierten sich die Schüler noch mit ein paar Runden „Reise nach Jerusalem“.

Danach fanden die liebevoll zubereiteten Nudeln mit Tomatensoße großen Anklang und man konnte angeregten Konversationen lauschen.

Nachdem zurück in R215 alle mit angepackt hatten, den Raum wieder in perfekte Ordnung zu versetzen, begann die Planung für den Kino-Abend. Die Klassensprecher waren begeistert, mitplanen zu können und bei der Auswahl der Filme wurde heiß diskutiert; von „Spongebob“ bis „Honig im Kopf“ gingen die Vorschläge. Letzten Endes einigte man sich dann auf „Der Herr der Diebe“ und „Bruce allmächtig“. Der Kinoabend wird voraussichtlich am 22. 01. 2016 von 19:00 bis 21:00 Uhr stattfinden.

Insgesamt war es ein unterhaltsamer Tag, der allen Beteiligten viel Spaß und auch neues Wissen gebracht hat, sei es über die SMV oder die „Faltkunst des Klopapiers“.

Ein besonderer Dank geht an Frau Grassmann für die Aufsicht und Organisation, Frau Menger für die Unterstützung, Herrn Hirscher für den großzügigen Topfverleih und, last but not least, an den Unterstufen-AK, der unsere Jüngsten so engagiert durch den Tag begleitet hat.

Anna-Sophie Max (7c), Hannah Schaupp (7c), Jasmin Klitzner (7c) und Annelie Seibold (JG1) (PR-AK)

Hexen, Vampire, Zombies…

Unterstufen-Halloween-Party 2015

 

Am 30. Oktober 2015 fand die Halloween-Party für die Unterstufe von 17 bis 21 Uhr in der Aula des Georg-Büchner-Gymnasiums statt.

Den ganzen Abend über herrschte ausgelassene Stimmung. Hexen, Vampire, Gespenster und Zombies tanzten und lachten zusammen, unter anderem bei der Polonaise durch die Aula. Ein Höhepunkt des Abends war der Kostümwettbewerb, bei dem alle ihre tollen Kostüme vorstellen durften. Die besten drei unter ihnen wurden mit Preisen geehrt. Bei einem spannenden Dance-Battle tanzten die Unterstufe und die vielen Helfer der Mittel- und Oberstufe begeistert gegen- und miteinander. Verköstigt wurde die feierwütige Menge mit leckeren Waffeln, LKWs und selbstgebackenen „Fingern“, damit auch alle weiterhin genug Energie zum Tanzen hatten.

Ein Dankeschön an den Unterstufen-AK, der alles organisiert hat, den Technik-AK, der für die Musik und die aufregenden Lichteffekte gesorgt hat, und an die vielen fleißigen Helfer aus anderen AKs.

Ebenfalls wollen wir uns besonders bei den Lehrern Herr Ganz, Frau Grassmann, Frau Hennig, Herr Hischer, Frau Holder, Frau Hupp, Frau Otto, Frau Tolksdorf und Frau Wernecke bedanken, die uns geholfen und mitgefeiert haben.

Emilie Höre (8a), Katharina Stiller(8a) & Vivian Nastl (J1) (PR-AK)

SMV-Seminar am 15./16.10.2015

Planen, planen, planen
Am Donnerstag, 15. Oktober 2015, und Freitag, 16. Oktober 2015, trafen sich Schülersprecher, AK-Leiter und Mitglieder der SMV im CVJM in Birkmannsweiler, um SMV-Aktionen für das neue Schuljahr zu planen.

Viele Aktionen aus den letzten Jahren werden fortgeführt, aber es wurden auch neue beschlossen, wie beispielsweise ein Nikolaus-Verkauf zu Weihnachten, ein winterlicher Kinoabend für die Unterstufe, ein Sommerfest für die gesamte Schule und das Projekt „Bunte Vögel“. Außerdem wurde eine neue AK gegründet, die PR-AK. Sie informiert die Schüler aktiv über die SMV und berichtet über SMV-Aktionen.

Nähere Informationen zu den einzelnen SMV-Aktionen werden noch bekannt gegeben, u. a. an einer neuen SMV-Wand bei dem Lehrerzimmer.

Vielen Dank an alle Schüler, die tatkräftig mitgeholfen haben, und an Frau Grassmann und Frau Tolksdorf, die uns alle unterstützt haben!

Nini A. Pinto, 8a & Vivian Nastl, J1 (PR-AK)

Paten-Schulrallye am 02.10.2015

Brauseraketen, Stromkreise, Bobby Car-Rennen,…

Am 2. Oktober 2015 fand im GBG die Paten-Schulrallye statt und war ein voller Erfolg!

Die neuen Fünfer konnten das neue Schulhaus erkunden und ihre Schulpaten besser kennenlernen. Durch ein Zufallsverfahren wurden Gruppen mit jeweils fünf bis sechs Fünft-Klässlern und zwei Schulpaten gegründet, die gemeinsam Punkte bei verschiedenen Stationen sammelten.

Zum Beispiel, rieten sie in „Musik“ aus vorgegebenen Noten die Lieder, testeten ihren Geschmack und Können im Zusammenfügen einzelner Körperteile in „Biologie“, und bastelten Brauseraketen und Stromkreise in „Chemie“ und „Physik“. Am meisten Spaß machte allen das aufregende Bobby Car-Wettrennen auf dem Pausenhof!

Die Sieger wurden mit Preisen belohnt, die von Winnender Geschäften gespendet wurden.

Ein Dankeschön an die Schulpaten aus dem Paten-Organisationsteam und die Aufsichtslehrer, Frau Grassmann und Frau Tolksdorf.

Vivian Nastl, J1 (PR-AK)

Schulhausrallye am 18.09.14

Am 18. September 2014 fand die diesjährige Schulhausrallye für die neuen Fünftklässler am Georg-Büchner-Gymnasium statt. Alle 5er starteten an der Büchner-Säule. Dort war es derzeit entsprechend ziemlich überfüllt, da es 10 Gruppen mit jeweils 7-8 Kindern gab. Es war nicht zu überhören, dass dort etwas Besonderes stattfand, da jeder Team-Kapitän sein Team anfeuerte und motivierte. Die Fünftklässler mussten viele Stationen meistern. Beispiele dafür waren Stationen der Bereiche Erdkunde, Sekretariat, Biologie, Tomate, bildende Kunst, Caféteria und Fahrradkeller. Im Fahrradkeller mussten die Schüler einen Parcour mit dem Bobbycar fahren. Alle hatten großen Spaß. Natürlich gab es Kleinigkeiten für die Sieger der Rallye. Ziel der Schulhausrallye war auch den 5ern einen besseren Überblick vom Schulhaus zu geben.

   

 

Nura Yayla (Klasse 10c)

Filme-Nachmittag für die Mittelstufe am 24.01.14

Am 24.01.14 hat die SMV einen Filme-Nachmittag veranstaltet, zu dem die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 9 eingeladen waren. Damit die Filmauswahl für alle Schüler der Mittelstufe möglichst ansprechend war, durften sie im Voraus für ihren Wunschfilm abstimmen. Der Gewinnerfilm der Abstimmung brachte alle Anwesenden zum Lachen und sorgte für einen entspannten Start ins Wochenende. Durch bequeme Sofas, den süßen Geruch von Popcorn und das Knuspern von Knabber-Zeug, war für eine angenehme Stimmung gesorgt. Fast wie im Kino!

Stella Holzäpfel

Kinonachmittag für die 5. Klassen am 14.01.14


„Popcorn sollte es in der Schule jeden Tag geben“

Popcornduft liegt in der Luft und Gelächter ist zu hören. Am 14. Januar veranstaltete der Unterstufen-AK der SMV, mit tatkräftiger Unterstützung aus den 7. Klassen, einen Kinonachmittag für die 5. Klassen. Die Filme „Hoppet“ und „Kim und die Wölfe“ sorgten für anderthalb Stunden bester Unterhaltung.

„Ich fand es toll, wie das Mädchen zu den Wölfen gehalten hat!
Ich wäre schreiend weggerannt.“

„Popcorn sollte es in der Schule jeden Tag geben.“

„Eigentlich geht man ja nachmittags nicht freiwillig in die Schule, aber das hat echt Spaß gemacht.“

„Wann macht ihr das nochmal? Ich kann auch beim Popcorn machen helfen.“

Der Unterstufen-AK freut sich auf weitere tolle Aktionen im zweiten Halbjahr!

Miriam Kaiser

Weihnachtsvolleyballturnier am 17.12.13

Weihnachtsvolleyballturnier Weihnachtsvolleyballturnier

Beim diesjährigen Weihnachtsvolleyballturnier des Georg-Büchner-Gymnasiums traten 7 Mannschaften, unter anderem eine Lehrermannschaft, gegeneinander an. Die Namen waren "die Santas", "St Vincent und...", "die Nussknacker", "Harald oden", "die Jizzer", "fokö" und das "Lehrer-Team". Nach anfänglichem Spielplanchaos und ein paar Warm-Up-Spielen ging es dann endlich um 14.15 Uhr los.
Nach vielen spannenden Spielen gingen die Lehrer als Sieger vom Spielfeld. Mit einem Enstand von 25:20 im Finale war auch dieses Spiel noch spannend bis zum Ende.

Nura Yayla & Lisa Stadtmüller

Schlittschuhlaufen mit den Paten am 13.12.13

Schlittschuhlaufen der 5er mit den Paten Schlittschuhlaufen der 5er mit den Paten

Das Schlittschuhlaufen der 5. Klassen mit den Paten am 13. Dezember 2013 war ein Riesenspaß für alle. Unter den wachsamen Augen von Frau Otto und Frau Bartesch tummelten sich die Schülerinnen und Schüler auf der Eisfläche und hatten Spaß während sie bei der fröhlichen Musik über das Eis rutschten und schlitterten. Ob Anfänger oder erfahrene Fahrer, alle hatten eine schöne Zeit und die Paten kümmerten sich vorbildlich um ihre Schützlinge. Es gab zwar auch den ein oder anderen Sturz auf den Allerwertesten, aber glücklicherweise kamen alle gesund und munter wieder nach Hause. Einziges Manko war das es wirklich kalt war, allerdings war sowieso Handschuhpflicht und beim rumtollen auf dem Eis und einer heißen Schokolade vom Kiosk des Wunnebads wurde einem schnell wieder warm.

Das Patenschlittschuhlaufen wurde vom Unterstufen-AK organisiert und geplant und fand im Rahmen des Patenprojekts unserer Schule statt.

Yannik Ruf

Unterstufentag am 06.11.13

Alle Klassensprecher der Klassen 5-7 trafen sich um 9.00 Uhr an der Büchner-Säule, um gemeinsam nach Birkmannsweiler ins CVJM-Haus zu laufen. Anschließend machten einige Schüler des Unterstufen-AKs mit den jüngeren Kindern Kennenlernspiele, um das Kennenlernen zu erleichtern. Um 10.30 Uhr begannen wir mit einer Workshop-Phase, die ausgiebig über die SMV informierte und alle offenen Fragen klärte.

Unterstufentag 2013 Unterstufentag 2013

 

Folgende Fragen beantworteten die Mitglieder des Unterstufen-AKs und die Verbindungslehrerinnen am Unterstufentag:

  • Was ist die SMV? Wie ist sie aufgebaut?
  • Was macht die SMV?
  • Wer ist in der SMV?
  • Wie kann ich mich in der SMV engagieren?

Zur Essenszeit kochten alle gemeinsam und bereiteten das Mittagessen vor. Alle hatten großen Hunger. Frisch gestärkt begannen wir mit der zweiten Workshop-Phase. Die Klassensprecher der siebten Klassen haben in diesem Jahr die Aufgabe für die Klassen fünf und sechs einen Kinonachmittag zu organisieren und bekamen die Gelegenheit die Organisation weiter voranzubringen. Zum Schluss machten wir noch eine kurze Feedbackrunde mit allen, um Änderungsvorschläge entgegennehmen zu können.

Zuletzt wurde aufgeräumt und die Schüler machten sich zurück auf den Weg zurück zur Schule.

Emilie Bauer

Halloweenparty am 25.10.13

Am letzten Schultag vor den Herbstferien fand die alljährliche Halloweenparty für die Unterstufe statt. Wie jedes Jahr fand auch diesmal der Kostümwettbewerb statt, weshalb auch alle verkleidet kamen, um tolle Preise zu gewinnen. Den ersten Platz belegte Paul, der als Gruseljoker verkleidet war. Es gab auch noch viele andere Kostüme wie Hexen, Vampire, Geister, Cowboys, Monster mit gruseligen Masken, Mumien in Bandagen oder Leichen mit weißen Haaren und gruseligen Spinnen am ganzen Körper. Als kleine Stärkung zwischendurch gab es Waffeln und leckeren Kuchen zu cooler Musik.

Halloweenparty

Ein paar Partybesucher berichten:

„Das war echt cool, man konnte sich sogar Lieder wünschen und der Kostümwettbewerb war auch toll!“
(Christina)

 „Stimmung, Lieder und Lichteffekte waren total cool und die Technik-AK hat sogar mit uns getanzt und uns ein paar Tanzschritte gezeigt.“
(Donjeta)

„Ich fand die Musikwünsche und Lichteffekte voll gut! Genau wie den Waffelverkauf; die Waffeln waren voll lecker!“
(Ben)

Emilie Bauer

SMV Seminar 2013

SMV Seminar 2013

Einige SMV-Mitglieder waren in Begleitung der Verbindungslehrerinnen vom 26. bis zum 28. September 2013 auf dem SMV-Seminar in Großerlach. Im Fokus standen in diesen zwei Tagen hauptsächlich die Jahresplanung unserer Veranstaltungen und Projekte, aber auch unsere diesjährigen Ziele. Besonders gut gefallen hat uns das gegenseitige Helfen und die Zusammenarbeit mit allen Vertretern der AKs, sowie den Vertretern der Unter-, Mittel- und Oberstufe. Beim gemeinsamen Kochen und Spielen haben sich alle auch außerhalb des normalen Schulalltags kennenlernen können. Kurzum: In dieser Zeit sind wir zu einer kleinen SMV-Familie zusammengewachsen. Wir hoffen, dass auch das nächste Mal alle mit so viel Spaß und Engagement dabei sind und freuen uns schon sehr auf die Umsetzung unserer erarbeiteten Ideen!

Julia Bodenhöfer