Archiv

Weihnachtslieder, Weihnachtsgebäck und besinnliche Stimmung

Das Weihnachtscafè der Senioren-AG

Wie auch in den letzten Jahren fand am 15. Dezember 2017 die Weihnachtsfeier der Senioren-AG statt.
Zwischen 15 und 17 Uhr trafen sich ungefähr 35 Senioren mit fast allen 24 Kursleiter_innen in einem weihnachtlich dekorierten Raum in der Schule. Kursübergreifend gab es während des Essens und Trinken, von Hefezopf, Weihnachtsgebäck, Brezeln, Stollen, Kaffee, Tee und Punsch, Wiedersehen unterhalb der Senioren, aber auch Wiedersehen zwischen den Senioren und ihren ehemaligen oder aktuellen Kursleitern.

Die angeregten Gespräche wurden von Frau Hupp und Herr Welke kurz unterbrochen, als sie die Geschenke an die Kursleiter übergaben und darauffolgend ein Gruppenbild der Leiter machten. Anschließend bedankte sich einer der drei Vorstandsleiter des Senioren-Rates Winnenden, Franz Rukatukl, der ebenfalls einen Kurs besucht, für die AG und spendete im Namen des Rates 150€ an die AG.

Ein weiterer Programmpunkt waren drei kleine Übungen der Leiterinnen des Gedächtniskurses. Sie führten die Übungen für die Senioren und Kursleiter vor und mit viel schmunzeln und konzentriertem Gemurmel wurden diese dann nachgemacht.

Nach einer kurzen Rede ging es dann bei guter Stimmung und entspannter Atmosphäre weiter.

Unterstützt wurde diese von den zwei Sängerinnen Tamara Beck und Tamara Bechtold der Schüler-Rockband, Sandro Weick, mit seiner Klarinette, Herrn Welke an der Gitarre und natürlich allen Anwesenden mit ihrem großartigen Einsatz beim Singen. Am Ende sangen die Sängerinnen, von Herr Welke an der Gitarre begleitet, noch „Hallelujah“. An dieser Stelle noch ein großes Dankeschön an die musikalische Unterstützung, die gute Organisation, die Teilnehmer der Senioren-AG, Herr Welke, Frau Hupp und die Senioren für die großzügigen Spenden.

 

Von Luca Marie Hummel und Khadija Lehmann

 

 

 

 

Helfen kann ganz einfach sein

Seminarkurs „Sozialethisches Handeln“ zu Besuch bei der Winnender Tafel

Am Donnerstag, den 14.12.17, öffnete die Winnender Tafel etwas früher als gewohnt die Türen für die Schülerinnen und Schüler des Seminarkurses „Sozialethisches Handeln“.  Begrüßt wurde der Kurs vom Ladenleiter Herr Vogel, der über seine Arbeit und die Abläufe in der Winnender Tafel mit großem Enthusiasmus berichtete und auch die Fragen der Besucher beantwortete.

Bereits seit über zehn Jahren gibt es die Winnender Tafel, welche sich zu 100% aus Sach- und Geldleistungen von Sponsoren und Mitgliedern des eingetragenen Vereins finanziert und damit einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft leistet. „Der Verein freut  sich über alle Art von Spenden, sei es Geld oder Zeit oder auch Sachspenden“, so Herr Vogel. Auch wer einmal privat zu viel eingekauft hat, kann diese Sachen dort vorbeibringen. Der Tafel ist es ein besonderes Anliegen, die zur Verfügung stehenden Lebensmittel gerecht auf die bis zu 70 Kunden zu verteilen.

Trotz der frühen Stunde des Besuchs herrschte in den Räumen schon geschäftiges Treiben mit vielen fleißigen Helferinnen, die die Waren annahmen und sortierten, sogar Obst und Gemüse handverlasen.  

Als kleines Dankeschön für diesen Besuch hatten die Kursteilnehmer selbstgebackene Plätzchen zum Verteilen mitgebracht, die die Mitarbeiter nun an die Bedürftigen verteilen.

Der EU auf der Spur

Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen fahren zum Europäischen Parlament nach Straßburg

Diese Woche fand im Rahmen des Gemeinschaftskundeunterrichts eine Exkursion nach Straßburg statt. Alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 durften als Highlight der Unterrichtseinheit „Die Zukunft Europas und der Europäischen Union“ das EU Parlament besuchen. Dabei ergab sich die Möglichkeit, der Plenarsitzung zum "Brexit“ zuzuhören und einem Schlagabtausch zwischen britischen Abgeordneten unterschiedlicher Parteien erleben. Im Anschluss diskutierten die Schülerinnen und Schüler mit einem Referenten über den europäischen Einigungsprozess und die aktuellen Entwicklungen der Europäischen Union.

Von wilden Tieren, lockeren Schülern und grausigen Gespenstern

Vorlesewettbewerb 2017

Lara Noll aus der Klasse 6c ist die diesjährige Schulsiegerin beim Vorlesewettbewerb 2017!

Leshao Fuchs (6a), Galatea Bäuerle (6b) und Lara Noll (6c) haben sich in den letzten Wochen als Klassensieger beim Vorlesen durchgesetzt und duellierten sich heute am Montag, 11.12.2017 in einem packenden Finale mit Büchern:

„Allein in der Wildnis“ (Gary Paulsen), „Bleibt locker, Leute!“ (Dagmar Geisler) und „Gespensterjäger“ (Cornelia Funke) gingen als Favoriten ins Rennen. In der zweiten Runde war ein den Lesewettkämpfern unbekannter Text der Gegner, den sie alle drei jedoch bravourös besiegten. Mit herausragenden Leistungen fiel dabei Lara auf, die unsere Schule nun beim Kreisentscheid vertreten wird.

Dabei wünschen wir ihr viel Glück und drücken ihr ganz fest die Daumen!

150 Musizierende begeistern Rentiere und das Publikum in der vollbesetzten Schlosskirche

Das GBG präsentiert ein abwechslungsreiches Weihnachtskonzert

Am Freitag, den 8. Dezember zeigten in der Schlosskirche alle Musikgruppen des  Georg-Büchner-Gymnasiums, was sie in den letzten Wochen und Monaten einstudiert und intensiv geprobt haben.

Pünktlich um 19 Uhr wurde das Publikum in der vollbesetzten Schlosskirche vom Weihnachtsengel Alina Kubisch begrüßt. Gemeinsam mit dem Weihnachtsmann, Devin Sahin, führte sie durch das Programm. Den Rahmen bildete dabei die Idee, dass Vertreter der Rentiere für die stressige Arbeit in der Vorweihnachtszeit mit besinnlicher Musik belohnt werden sollen.  Das sollte für diesen Abend kein Problem sein.

Zu Beginn sang der Chor der Fünftklässler unter Leitung von Frau Wittmer  „Es ist für uns eine Zeit angekommen“ und „Santa Claus is coming to town“. Damit konnten die ersten Rentiere schon zufrieden gestellt werden.

Nach einer kurzen Umbaupause legte die Nachwuchs-Schülerband Georginies ihren ersten Auftritt hin und erntete viel Applaus für „The Scientist“ von Coldplay und „Merry Christmas everyone“. Wir freuen uns schon  jetzt auf viele weitere Auftritte der Schülerband.

Unter der Leitung von Herrn Kratzer bot die Bigband mit „This Christmas“ und „Big Band Holiday“ die ersten Instrumentalstücke des Abends. Gerade im zweiten Stück entdeckten viele Besucher bekannte  Weihnachtslieder wieder.

Die U Blow Juniors eroberten als nächstes die Bühne. Herr Heidemann führte seine Schützlinge freudig durch „Stern über Bethlehem“. Für das zweite Lied, „Du bist der Weihnachtsmann“,  bekam das junge Orchester Unterstützung vom Unterstufenchor, den Büchnerinos.

Die Büchnerinos, unter der Leitung von Frau Wittmer, behielten die Bühne für sich und begeisterten das Publikum mit zwei weiteren Liedern „Zeige uns den Weg“ und dem Klassiker „Jingle Bell Rock“.

Damit wurde der Bühnenbereich für die „Großen“ freigegeben. Frau Renz hatte für den  Mittel-Oberstufen- Eltern- und Lehrerchor, den  Büchner Singers, die Werke „Joy tot he world“, „The first Noel“ und „Celebrate the Light“ ausgewählt, die der Chor beeindruckend interpretierte.

Ebenso bedächtig war das erste Lied der Schülerband Georgies, die sich für „Sound of Silence“ von Simon and Garfunkel entschieden hatten. Etwas rockiger wurde es mit dem, aus den Charts bekannten Lied, „Legendary“. Aber auch die Georgies ließen es sich nicht nehmen, mit „Winterwonderland“ ein Weihnachtslied zu präsentieren.

Mit dem Auftritt des Orchesters U Blow unter der Leitung von Frau Dietzfelbinger, die das Lied „Nearer my God to thee“ spielten, steuerte der Konzertabend auf das große Finale.

Denn nun wurde es im Bühnenbereich richtig voll. Neben dem Orchester kamen alle Sängerinnen und Sänger dazu. Etwa 150 Musizierende präsentierten den vierstimmigen Chorsatz „Look at the world“, der einen imposanten Abschluss für ein wirklich beeindruckendes Weihnachtskonzert bildete.

Nach Gruß- und Dankesworten von der Schulleiterin Frau Bulling verließen die Besucher die warme Kirche in den kalten und nassen Freitagabend, nicht jedoch ohne kleine Spende am Ausgang zu lassen.

Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön für das so bunte, abwechslungsreiche und stimmungsvolle Freitagabendprogramm und auch an den Förderverein, der dieses Event alljährlich ausrichtet.

 

Seite 1 von 24
1  2  3  4  5  6  >   >>