Archiv

Sammeln für einen guten Zweck

Schüler_innen des GBG werden für ihr Engagement geehrt

 

Am Mittwoch, 27. Februar fand im Rathaus in Winnenden die Anerkennungsveranstaltung für die Beteiligten der Straßensammlung für den Volksbund deutscher Kriegsgräberfürsorge e.V. statt. Vom GBG hatten 8 Schüler_innen für den Volksbund Geld gesammelt. Louis Dengler, Xavier Sobstel, Maurice Teichröb, Muriel Othmer und Lucca Jöbses wurden für ihre Teilnahme an der Straßensammlung in Winnenden und seinen Teilgemeinden geehrt. Die drei Schülersprecher des GBG, Flora Nasseri, Ayman Bajjaoui, und Rojan Bali, hatten an den zentralen Gedenkveranstaltungen auf den Friedhöfen Winnendes das Totengedenken verlesen und im Anschluss Geld gesammelt. Sie wurden zusätzlich für den größten gesammelten Geldbetrag geehrt.

Alle Schüler_innen erhielten eine Urkunde sowie ein Geschenk.

Vielen Dank für euer Engagement!

 

 

Interaktive Workshops bei Kärcher

Schüler bekommen Einblick in Großkonzern

Im Rahmen des Fachs Gemeinschaftskunde besuchten die Schüler der 10. Klassen den Großkonzern in Winnenden. Eine Gruppe von Azubis empfing die Jugendlichen, um ihnen zu Beginn die unterschiedlichen Abteilungen auf dem Werksgelände zu zeigen. Neben der Produktionsstätte und der Azubiwerkstatt konnten auch Einblicke über die Arbeit in der Versuchshalle gewonnenen werden. Darin wurden aktuelle Produkte auf ihre Ausdauer und Beständigkeit bei Dauerbelastung getestet. Die beiden Führer, Marc Fähnle und Nick Ulmer, jeweils Mechatroniker im 1. Lehrjahr, beantworteten während ihrer Tour fleißig die Fragen der Schüler.

Mit großer Aufmerksamkeit verfolgten die Schüler den Schilderungen zu den Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten bei Kärcher. Florian Kraatz, IT-Kaufmann im 2. Lehrjahr sowie Laura Görtz und Leonie Nagler, beide in Ausbildung zur Bürokauffrau, stellten zuerst anhand einer Präsentation den Aufbau, das Geschäftsfeld und Produktpalette des Unternehmens vor. Im zweiten Schritt gingen sie auf die Vielzahl an technischen und kaufmännischen Berufen bei Kärcher ein und gaben den Schülern wertvolle Tipps für Bewerbungen.

Ein besonderes Highlight stellten die Workshops dar, die den Schülern kaufmännische Kompetenzen vermittelten. In einem simulierten Geschäftsfeld wurden die Stellen Einkauf, Produktion, Vertrieb und Marketing ausgeübt und vier Teams, jeweils stellvertretend für eine Volkswirtschaft, stiegen in einen Wettbewerb zum Bau von Papierfliegern ein. Eine Siegerehrung für das Team mit der größten Arbeitseffizienz rundete den 3,5-stündigen Nachmittag ab.

SCREAM – Theater einmal anders erleben!

Die Klasse 8c besuchte das JES-Theater in Stuttgart

Am Donnerstag, den 10.03.2019, besuchte die Klasse 8c zusammen mit Frau Wernecke und Frau Bartesch das Theaterstück „SCREAM“. Wir starteten um 17.50 Uhr am Bahnhof in Winnenden und fuhren mit der S-Bahn nach Stuttgart-Stadtmitte. Von dort liefen wir dann zum Theaterhaus JES. Schüler und Lehrer wurden von einem erfrischenden Stück überrascht, das mit einer stürmischen Begrüßung vonseiten der vier Schauspieler eingeleitet wurde – einem Schrei: SCREAM!

In dem Stück wurden wir auf unterhaltsame Weise zum Nachdenken angeregt, Geschichten wurden originell erzählt, sogar Wahlkämpfe aufgeführt, es wurde gesungen und getanzt. Immer wieder wurden auch Interviews auf zwei großen Videoleinwänden im Hintergrund gezeigt, in denen die Schauspieler in Obstkostümen auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt die Besucher dort zum Thema „Populismus“ befragten.

Am Schluss fassten die Schauspieler das ganze Thema noch einmal zusammen, indem sie eine Checkliste, „Wie man Populist“ wird, vorstellten. Wir alle fanden das Stück sehr unterhaltsam und können es wegen seiner sarkastischen und lustigen Art nur weiterempfehlen!

(Tipp: Das Stück läuft noch einen Monat im JES!)

 

Anna Münchberg und Lena Grimm

„Gehen wir nächste Woche wieder zum Judo?“

Schnupperstunde Judo der 5. Klassen

„Gehen wir nächste Woche wieder zum Judo?“ – Wenn man diese Frage nach einer 90-minütigen Einführung in diese Kampfsportart zu hören bekommt, ist das schon ein großes Lob seitens der Teilnehmenden.

In den drei Wochen vor den Faschingsferien hatten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 die Möglichkeit, im Rahmen des Sportunterrichts eine Einheit Judo unter Leitung von Frau Beate Rukatukl, Trainerin beim SV Winnenden, erleben zu dürfen. Spielerisch wurden sie in die ersten Grundtechniken Fallen und den Gegner aus dem Gleichgewicht bringen eingeführt. So gab es z.B. die Aufgabe des Schildkrötenum­drehens, bei dem krabbelnde Mitspieler auf den Rücken zu drehen waren, oder man musste als Gorilla mit Hilfe von Schlingpflanzen Wege zu versperren. Aber auch die eigene Körperbeherrschung wurde geübt, wobei das Bremsen des Fallens durch das rechtzeitige Schlagen des freien Arms auf die Matte aus der Hocke bis hin zum Stand ausprobiert wurde. Am Ende der Einheit stand noch einmal eine Spielform, man sollte einem zwischen den Partnern liegenden Reifen, der ein tiefes Loch darstellte, ausweichen und gleichzeitig versuchen, den Gegner dort hinein zu ziehen.

Nach dieser sehr gelungenen Mischung aus Regeln, Technikschulung und Spielen fanden es die Teilnehmenden sehr schade, dass die Zeit so schnell vorbei war.

Ein herzliches Dankeschön an Frau Rukatukl!

 

Trainingstipps von Handballprofis

TVB Stuttgart-Profis am GBG

Dominic Weiß und Tobias Schimmelbauer haben am Freitag, den15.03. das gemeinsame Training der beiden Handball-AGs geleitet.

24 Schüler und Schülerinnen führten engagiert die angeleiteten Übungsreihen zu Wurf- und Passformen durch.

Bei den anschließenden Spielen griffen die beiden Profis sogar selbst zum Ball.

Für unsere Schülerinnen und Schüler war es eine spannende Situation, neben einem Handball-Profi auf dem Feld zu stehen.

 

Zum Abschluss gaben Dominic Weiß und Tobias Schimmelbauer noch Autogramme und je ein Trainingshirt und TVB-Schlüsselanhänger, die von der Kreissparkasse Waiblingen überreicht wurden.

Für alle Teilnehmenden war dies ein beeindruckendes Erlebnis.

 

Seite 1 von 38
1  2  3  4  5  6  >   >>