Archiv

GBG als MINT-freundliche Schule geehrt

Auszeichnung zum zweiten Mal erhalten

121 Schulen aus Baden-Württemberg wurden am 11.10.2019 in Stuttgart als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Davon erhielten 46 Schulen das erste Mal die Auszeichnung und weitere 75 Schulen wurden nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erneut mit dem Signet „MINT-freundliche Schule“ geehrt. Die Schulen weisen nach, dass sie mindestens 10 von 14 Kriterien im MINT-Bereich erfüllen. Das GBG freut sich über die erneute Auszeichnung mit dem Signet und die damit verbundene Anerkennung der Angebote im MINT-Bereich.

„Die ausgezeichneten Schulen leisten eine herausragende Arbeit und machen Lust auf mehr MINT. Sie setzen die Standards in der Vermittlung sogenannter „Future Skills“ und einer zielgerichteten Berufsorientierung. Umso mehr freue ich mich, dass sich das Netzwerk der MINT-freundlichen und Digitalen Schulen immer mehr vergrößert.“, sagt Stefan Küpper, Geschäftsführer Politik, Bildung und Arbeitsmarkt der Arbeitgeber Baden-Württemberg und von Südwestmetall. „Das ist eine gute Nachricht für die dringend benötige Fachkräftesicherung in unserem Land.“

Die Ehrung der „MINT-freundlichen Schulen“ in Baden-Württemberg steht unter der Schirmherrschaft von Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann und der Kultusministerkonferenz (KMK).

Kunst des Monats

Hausboote

An dieser Stelle werden ab jetzt jeden Monat exemplarisch Arbeiten von Schülerinnen und Schülern veröffentlicht, die im Rahmen des BK-Unterrichts entstanden sind. Zu einer Auswahl der Bilder gelangt man, indem man auf das Bild klickt oder direkt auf der Seite der Fachschaft Bildende Kunst.

Den Anfang machen die letztjährigen Fünftklässler, die um Mai und Juni 2019 Ideen zum Thema "Hausboote" umgesetzt haben.

Paradebeispiel der Interdisziplinarität

3-D-Druck AG übergibt Modell an Waiblinger Stadtarchiv

Vor mehr als einem Jahr entstand der Wunsch des Stadtarchives Waiblingen, dass es für die Ausstellung über das Hochwasser von 1918 im Waiblinger "Haus der Stadtgeschichte" noch etwas „Greifbares“ bräuchte.

Matthias Gandlau, Mitarbeiter des Stadtarchivs, hatte von der 3-D-Druck AG am Georg-Büchner-Gymnasium gehört und erkannte die großartige Möglichkeit zur Kooperation. So entstand das Projekt zur Nachstellung des Waiblinger Stadtbildes aus dem Jahr 1918.

Herr Gandlau machte sich auf die Suche nach Quellen und Fotos aus dieser Zeit. Zwei Schüler der 3-D-Druck AG, Florian Härdter und Lukas Kurz, setzten diese Bilder und Informationen mit Hilfe des OpenSource-Programms Blender und bis zu drei 3-D-Druckern in ein beeindruckendes Modell um. Unterstützt wurden sie dabei von Herrn Barek, der die AG und deren Arbeit intensiv betreute. Auch der Förderverein des Georg-Büchner-Gymnasiums unterstützte das Projekt finanziell.

Bei der offiziellen Übergabe und Vorführung des Modells am Mittwoch, den 25.09.2019 erläuterte Herr Barek wie das Modell in seiner Entstehung wuchs. Von der anfänglichen Planung mit wenigen Häusern wurden dem Projekt immer mehr Gebäude und Details bis hin zu einem Flusslauf, der das Hochwasser tatsächlich simuliert, hinzugefügt. Herr Barek schloss seine Ausführungen mit der Aussage ab: „Da stecken viele, viele Stunden Arbeit drin.“ Wissend lächelnd standen die beiden mittlerweile ehemaligen GBG-Schüler daneben.

Honoriert werden diese vielen Arbeitsstunden damit, dass das Modell „das Herzstück der Ausstellung“ sein wird, die am 15. November eröffnet wird.

Durch die notwendige und erfolgreiche Kooperation verschiedener Akteure kann das Projekt wohl als Paradebeispiel für interdisziplinäres Arbeiten bezeichnet werden.  

 

Von vielen Händen getragen

Die neuen Fünfer sind am GBG angekommen

Der erste Schultag nach den Sommerferien ist sicherlich für viele Schüler_innen ein spannender Tag. Endlich gibt es Antworten darauf, welche neuen Lehrer man bekommt oder wie der Stundenplan aussieht. Noch viel spannender ist es wohl aber, wenn man an eine völlig neue Schule kommt.

So konnten viele Fünftklässler ihre „Einschulung“ am Georg-Büchner-Gymnasium kaum erwarten. Am Mittwoch, den 11.09. fanden sich dazu unsere neuen Fünftklässler in Begleitung ihrer Eltern und Geschwister in der Herman-Schwab-Halle ein.

Die Klasse 6c eröffnete die Feier mit dem Lied „Chim Chim Cherry“ unter der Leitung von Herrn Behrendt. Die Schulleiterin Frau Bulling fand motivierende Worte für die Schüler_innen. An die Eltern gerichtet, betonte sie, dass Erziehung und Bildung weder nur in der Hand der Eltern noch allein in der Hand der Schule liege, sondern jeder seinen Beitrag dazu leisten müsse.

 

Dass das am Georg-Büchner-Gymnasium hervorragend klappt, bestätigte auch die Elternbeiratsvorsitzende Frau Luckert, die die Fünfer und deren Eltern auch herzlich begrüßte und über die vielseitige Elternarbeit am GBG berichtete. Das Unterstufentheater stellte auf unterhaltsame Weise verschiedene Szenen aus dem Lehrerzimmer und verschiedenen Klassenzimmern vor.

 

Flora Nasseri, die Schülersprecherin erinnerte sich in ihrer kurzen Ansprache an die Schüler noch an ihren eigenen Einschulungsnachmittag. Gleichzeitig nutze sie die Chance über die kommenden Angebote des SMV, wie das Patenfrühstück und die Schulhausrallye, zu informieren.

Nachdem das Orchester U Blow unter der Leitung von Frau Wittmer noch einmal einen musikalischen Beitrag dargeboten hatte, war es nun endlich soweit. Die Fünftklässler trafen zum ersten Mal ihre neuen Mitschüler_innen und ihre Klassenlehrer_innen. Die Klassenlehrer_innen überreichten den Kindern die obligatorische GBG-Umhängetasche, die sozusagen das Startpaket mit vielen wichtigen Informationen zur Schule enthielt.

Während die Fünftklässler sich anschließend auf den Weg zu ihrem Klassenzimmer machten und sich ein bisschen kennenlernen konnten, gab es für Eltern und Familie die Möglichkeit sich bei Kaffee und Kuchen untereinander und auch mit den unterrichtenden Fachlehrer_innen auszutauschen. Die Eltern der Sechstklässler hatten für ein reichhaltiges Kuchenangebot gesorgt und den Innenhof bei dem Grünen Klassenzimmer für ein gemütliches Beisammensein vorbereitet.

Wir wünschen allen Fünftklässlern einen guten Start am GBG und hoffen, dass ihr euch hier alle wohlfühlen werdet!

Willkommen zurück am GBG

Plan für den ersten Schultag

Seite 1 von 42
1  2  3  4  5  6  >   >>