Archiv

„So viel Wärme und Herzlichkeit tut gut!“

Die Sozialethik – AG zu Gast in der Paulinenpflege

Auch in diesem Jahr erhielten die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen im Rahmen der Sozialethik-AG die Möglichkeit, die Paulinenpflege und ihre Arbeit besser kennenzulernen. Während uns Herr Seitz im letzten Jahr am GBG besuchte, nahmen wir nun am 18.01.17 die Gegeneinladung an.

Nach einem freundlichen Empfang mit Getränken und Keksen in der Kapelle der Paulinenpflege führte Herr Seitz die AG-Teilnehmer_innen in das Leben der Einrichtung ein, indem er die Grundlagen der Gebärdensprache vorstellte. Da die meisten Bewohner der Paulinenpflege taubstumm sind, ist diese Form der Kommunikation grundlegend. Nach wenigen Minuten beherrschten unsere Schüler_innen neben einfachen Sätzen wie „Wie geht es dir?“ oder „Mir geht es gut/ schlecht.“ auch ihren eigenen Namen in Gebärdensprache. Abschließend wurden die erworbenen Kenntnisse noch mit einem Gebärdenquiz gesichert.

Ausgestattet mit diesen Basics durfte die erste Gruppe nun den Seniorentreff besuchen und dort die Bewohner_innen und ihre ganz individuellen Fähigkeiten und Begabungen kennenlernen. Auch hier wurden wir von Mitarbeiter_innen und vor allem von den Bewohner_innen der Paulinenpflege mit großer Freude und Neugierde begrüßt. Ganz selbstverständlich gestatteten sie uns einen Einblick in ihren Alltag und nahmen den Schülerinnen und Schülern durch ihre offene und herzliche Art mögliche Berührungsängste. Währenddessen hörte die zweite Gruppe einen Vortrag über die Entstehung der Paulinenpflege und lernte anhand eines Kurzfilms den Tagesablauf von Marco, einem Bewohner der Einrichtung, kennen. Nach dem Wechsel der Gruppe verabschiedeten wir unsere Schülerinnen und Schüler mit einer Menge neuer positiver Eindrücke.

Ein herzliches DANKESCHÖN geht an Herrn Seitz und seine Mitarbeiter, die uns beherzt und engagiert einen guten Einblick in das Wirken der Paulinenpflege gegeben haben!

   

Wanderausstellung im GBG

"Mitten unter uns"

Bis zum 6. Februar ist im Foyer des Georg-Büchner-Gymnasiums eine Fotoausstellung von und mit Menschen, die in Winnenden eine neue Heimat finden, zu sehen. Es ist eine Wanderausstellung von Annette Härdter (Illustratorin), Stefan Layer (Umweltingenieur) und dem Kameramann und Fotografen Andreas Weber. Alle drei leben in Winnenden und engagieren sich hier in der Flüchtlingsarbeit. Sie haben mit Geflohenen diese Ausstellung gestaltet, um den Menschen ein Gesicht zu geben. Sie sind nun ein Teil unserer Stadt und wir können sie treffen. Daneben stellen sich ein paar Menschen vor, die sich auf sie eingelassen haben, und berichten von ihren Erfahrungen.



Besuch beim Europäischen Parlament

Schüler_innen der 10. Klassen fahren nach Straßburg

Diese Woche fand im Rahmen des Gemeinschaftskundeunterrichts eine Exkursion nach Straßburg statt. Alle Schüler_innen der Klassenstufe 10 durften als Highlight der Unterrichtseinheit „Die Zukunft Europas und der Europäischen Union“ das EU Parlament besuchen. Dabei ergab sich die Möglichkeit, der Plenarsitzung zum Thema „Massengräber im Irak“ zuzuhören. Im Anschluss diskutierten die Schüler_innen mit einem Referenten über den europäischen Einigungsprozess und die aktuellen Entwicklungen der Europäischen Union.

Weihnachtsfeier der Senioren-AG

Senior_innen und Schüler_innen stimmen sich auf Weihnachten ein

Wie in jedem Jahr fand auch in diesem Jahr wieder eine Senioren-AG-Weihnachtsfeier statt. Am Freitagnachmittag erfreuten sich Kursleiter/innen und Senior/innen an Kaffee, leckerem Punsch, Plätzchen und weiteren Snacks. Die Feier war gut besucht, sodass nach kurzer Zeit zusätzliche Sitzgelegenheiten benötigt wurden. Es bot sich die Gelegenheit dazu, Kontakte zu knüpfen, Meinungen auszutauschen und gemeinsam zu singen und zu lachen. Außerdem zeigte sich auch bei der Auswertung der ausgelegten Feedbackbögen, dass die Senior/innen mit der Arbeit der Schüler/innen insgesamt zufrieden sind und dieses Angebot sehr schätzen. Als kleines Dankeschön für die wöchentlichen Unterrichtsstunden bekamen die 31 Kursleiter/innen kleine Geschenke überreicht.

"The Georgies" on Tour

Schulband des GBG zu Gast im Stuttgarter Schloss und bei KONZ

Gleich zwei große Auftritte absolvierten die 8 Schüler_innen der GBG-Band The Georgies vergangene Woche. Am Donnerstag, 8.12 umrahmten sie auf Einladung des Kultusministeriums die Ehrungsfeier des Höfleswetzturniers im Weißen Saal im Neuen Schloss in Stuttgart. Die beeindruckende Kulisse und der starke Applaus der Gewinner_innen des Fußballwettbewerbs motivierte die Band und mit Songs wie "Exs and Ohs", "Chasing Cars" und "Marvin Gaye" brachten sie den Saal zum Beben.

Einen Tag später spielten The Georgies auf der Weihnachtsfeier der Firma KONZ. Mit knapp 25 Songs, aufgeteilt auf drei Sets á 30 Minuten stellte dieser Abend eine große Herausforderung dar, welche die Schüler_innen jedoch souverän meisterten. Die Mitarbeiter_innen von KONZ ließen sich von den Songs mitreißen und belohnten die Georgies am Ende mit langem und lautem Applaus.



Seite 19 von 30
<<   <  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  >   >>